Schwefelwasserstoff-Waescher

Der anaerobe Abbau der organischen Substanz produziert Methan und Kohlendioxid. Es kann auch zur Herstellung anderer Spurengase wie Schwefelwasserstoff führen. Schwefelwasserstoff kann ein Gesundheits-und Sicherheitsrisiko sein. Das Gas hat einen unangenehmen Geruch und kann die schnelle Korrosion von Kohlenstoffstählen verursachen.

Schwefelwasserstoff kann aus Gasströmen mittels chemischer oxidativen Wäsche entfernt werden. Solche Wäscher benutzen auf Wasser basierende Reagenzien wie Natriumhydroxid, Natriumhypochlorit, Kaliumhydroxid und Ethanolamine. Jedes chemische Oxidationsmittel hat seine Vor-und Nachteile bei bestimmten Anwendungen.

Hauptmerkmale

  • Entfernen schädlicher Gerüche
  • Vermeidung von Korrosion in Anlagen und Maschinen, die durch Schwefelwasserstoff hervorgebracht werden können
  • Vermeidung von Schwefeldioxid- Emissionen
  • Eliminierung von Gesundheitsgefahren, die von hohen Konzentrationen von Schwefelwasserstoff herbeigeführt werden können
  • Organics Gaswäscher erfüllen alle ökologischen Standards zum Entfernen von Schwefelwasserstoff.

Einige grundlegende Fakten

  • Atomgewicht 34,08
  • Schmelzpunkt-85.5oC
  • Siedepunkt-60.3oC

Toxikologische Zusammenfassung: Inhalation ist bei weitem die häufigste Eingangsroute von Schwefelwasserstoff. Aussetzung zu über 500 ppm Schwefelwasserstoff, selbst für kurze Zeiträume, werden in der Regel zu schnellem oder sofortigen Atemstillstand oder Kollaps führen. Tod ist die Folge, wenn das Opfer nicht sofort einer Lungen-Wiederbelebung unterzogen wird. Aussetzung unter 500 ppm kann zu schweren Folgen wie Bewusstlosigkeit und Tod führen. Reaktionsgleichung: H2S + 2XOH = X2S + 2H2O

Eckdaten

  • Durchfluss in dieser Norm: 100 bis 20.000 Normkubikmeter pro Stunde
  • Druckabfall über Wäscher: Typisch = 25 mbar
  • Abscheidegrad: Typisch = 98%, vorbehaltlich der Design-Spezifikation

Die Entfernung von Schwefelwasserstoff ist eine Grundvoraussetzung bei der Arbeit mit Biogasanlagen, wie zum Beispiel bei einer Schweinefarm. Wo Ziel ist, das treibende Gas sowie das Schwefelwasserstoff zu zerstören, können von Organics angebotene thermische Oxidierer Schwefelwasserstoff von 20.000 ppm zu weniger als 0,5 ppm reduzieren.

 

Datenblätter herunterladen (in Englisch):
Schwefelwasserstoff-Waescher



Vorherige Seite